BBO Erklärungen

Zum BBO – Lexikon eine kleine Anmerkung :

Die einzelnen Erklärungen sind durchnummeriert.

Abkürzungen und Erklängen der Abkürzungen starten mit Laufnummern ab 300.

Die Auflistungen der Profil – Abkürzung starten mit Laufnummern ab 500.

Die allgemeinen Ausdrücke starten mit Laufnummern ab 700.

Die Profile sind in Spalte 4 aufgeschrieben.

Die Allgemeinen Ausdrücke in Spalte 5.

Profile :

Im BBO stehen jedem Teilnehmer in seinem “ Profil “ genau 100 Zeichen zur Verfügung.

Wer hier nicht gerade seine ganz persönliche Lebensphilosophie veröffentlicht hat, dem stehen somit maximal 100 Zeichen zu Verfügung um all das zu beschreiben was er irgendwann mal gelernt oder gehört hat und von dem er somit annimmt dass sein jeweiliger aktueller Bridge –Lebens –Abschnitts –Minuten -Partner ( BLAMP) es blind ließt, versteht und anwendet.

Ich habe hier die Profil-Eintragungen von diversen Bridge-Spielern aufgeschrieben, die anscheinend jede Nacht durchzocken.

Ich habe aus gutem Grund keinerlei Erklärungen dazu mit aufgeschrieben – beim Profil sollte sich ruhig jeder selber prüfen und entscheiden, was er damit anfängt in Bezug auf sein eigenes Profil.

Die Allgemeinen Ausrücke sind an sicht nichts Großes oder Besonderes, aber sicherlich auch noch verbesserungs- und erweiterungsfähig.

Man sollte nicht vergessen, dass die 200 – 300 Jahre, die immer an einem Tisch sitzen um sich höflich zu beschimpfen teilweise nicht den Vorzug hatten, in jungen Jahren englisch zu lernen.

Ich kenne inzwischen genügend freundliche Zeitgenossen, die stattdessen russisch oder bayrisch gelernt haben – Und die somit für eine keine Hilfe im Bereich überwiegend englischer Abkürzung dankbar sind.

Und für genau diese liebenswerten Mitspieler – also die BBO´s ( blind bietenden oponents ) den ganz langen Nächte – habe ich dies jetzt alles einmal aufgeschrieben.

Viel Spaß bei den nächsten 8 Seiten